Landkreis Schweinfurt  
Betreuung Gebaeude
Kreisalten- und Pflegeheim Werneck - Erfuellter Lebensabend in harmonischer Umgebung
Startseite Fr, 15.12.2017 | 03:23
»  Datenschutz         »  Impressum         »  Seite drucken         »  Barrierefrei         »  Sitemap

News

Zurück


25.07.2017

Quelle: http://www.mainpost.de

WERNECK

Fürs Ehrenamt braucht es „net viel“

Sigrid Gmehling gehört zu den Ehrenamtlichen, die regelmäßig zu den Senioren im Kreisaltenheim kommen.

(Foto: Elisabeth Vogt)

Alle Jahre wieder lädt die Leiterin des Kreisaltenheims Werneck, Simone Falkenstein, die ehrenamtlich im Haus Engagierten zu einem gemeinsamen Brunch ein. Dieser wird gesponsert von Wernecker Firmen und der Metzgerei Krückel. Immer wieder hört Falkenstein bei diesem Treffen dann die bescheidene Aussage: „Ach, ich mach' doch net viel!“ Und dabei sind es gerade diese kleinen Tätigkeiten, die Farbe in den Alltag der Bewohner bringen, weiß die Heimleiterin.

So könnten zum Beispiel nur wenige Senioren zum Gottesdienst in die Kapelle kommen, wenn nicht Ehrenamtliche da wären, um die Rollstühle zu schieben. Das sei gewiss keine große Arbeit – „net viel“ also. Aber es müsse jemanden geben, der diese kleinen Hilfsleistungen übernimmt. Und Frau Falkenstein beobachtet dann auch, wie die Augen strahlen und manchmal auch die „Dunnerkeiler“ durch den Raum fliegen, wenn die „Kartbrüder“ zum Schafkopfen kommen.

Ebenso gerne werden Sänger erwartet, wenn ein Liednachmittag angekündigt wird. Dann kann man so richtig nach Herzenslust die alten Lieder aus Jugendtagen trällern. Liederbücher sind überflüssig, weil die Alten auswendig singen – und nicht nur die erste Strophe kennen.

„Schön, dass du wieder kommst!“, das hören auch die Besucher mit Hunden oder die Malteser-Helfer, die regelmäßig im Seniorenheim vorbeischauen, einfach, um mit den Leuten zu reden oder auch mal einen Rosenkranz zu beten. Das bringt nicht nur Abwechslung, sondern auch Freude ins Haus. Möglichkeiten gibt es so viele.

„Könnten auch Sie sich vorstellen, sich mit ihren Hobbies einzubringen?“ Heimleiterin Simone Falkenstein freut sich über jegliches ehrenamtliche Interesse. Um den Senioren Freude als Ehrenamtlicher zu bringen, brauche es doch wirklich „net viel“.

 



Zurück




© 2017 Kreisalten- und Pflegeheim Werneck GmbH Quicklink kkCMS  Rundgang ein